Hiplok – Kettenschloss als modischer Gürtel aus UK

Die Frage ist: „Warum ist noch niemand früher darauf gekommen?!“ Ein sicheres Ketten-Fahrradschloss, das als praktischer und modischer Gürtel um die Hüfte getragen wird. Ursprünglich waren die Hüftschlösser für die Fahrradkuriere der europäischen und amerikanischen Großstädte konzipiert, jetzt sind sie im Mainstream angekommen.

Die britischen Industrie Designer John Abrahams und Benjamin Smith entwickelten dieses neuartige Kettenschloss Konzept und produzieren die Hiploks heute mit ihrer Firma Plus 8 Industries Ltd. In Coventry, England. Die Schlösser können mit Hilfe eines Klettverschluss um die Hüfte gebunden werden, der flexibel an den Taillenumfang angepasst werden kann, d.h. das Schloss wird nicht abgeschlossen, wenn es um den Körper getragen wird.

Die Außenhülle aus Polyester kann abgenommen und gewaschen werden. Sie ist mit Reflektoren beschichtet und in verschiedenen Farben erhältlich. Hiplok bietet 2 Produkte an: Das Hiplok V1.50 sowie das leichtere und kürzere Hiplok Lite. Die Schlösser sind von der britischen Sicherheitsprüfstellen Sold Secure zertifiziert.

Hiplock Gold

  • 10 mm Kette aus aus gehärtetem Stahl
  • 12 mm Bügel aus Stahllegierung
  • Verschlusskörper ausschlagfestem Messing
  • 3 kodierte Schlüssel im Lieferumfang enthalten
  • Taillenumfang: 60 cm bis 112 cm
  • Schlosslänge: 85 cm
  • Gewicht: 2,4 kg

Stiftung Warentest Juli 2017 – Gesamtnote „Befriedigend“ (3,5)

Aufbruchssicherheit (70%): „ gut“ (1,7);
Handhabung (20%): „ausreichend“ (3,9);
Haltbarkeit (5%): „ausreichend“ (4,0);
Schadstoffe (5%): „ausreichend“ (4,2)

Hiplock V 1.50

  • 8 mm Kette aus aus gehärtetem Stahl
  • 9 mm Bügel aus Stahllegierung
  • Verschlusskörper aus Edelstahl mit Messingmechanismus
  • 3 Schlüssel im Lieferumfang enthalten
  • Taillenumfang: 66 cm bis 112 cm
  • Schlosslänge: 90 cm
  • Gewicht: 1,8 kg
  • Sicherheitszertifikat Sold Secure: Silber

trekkingbikeTrekkingbike Heft 5/2012 – „gut“
Sicherheit (60%): 5 von 6 Punkten;
Handhabung (20%): 4 von 6 Punkten;
Gewicht (20%): 1 von 6 Punkten.

bikeBike Heft 7 /2012 – „gut“
„Das Hiplock kann in der Stadt ähnlich einem Gürtel um die Hüfte getragen werden. Die Länge kann per Klettverschluss variiert werden. Der Schließzylinder ist zwar wenig hochwertig, hielt aber der Manipulation stand. Auch der Versuch, das Schloss per Säge und Bolzenschneider zu öffnen, schlug fehl. Das Hiplock bietet viel Sicherheit zu einem hohen Preis.“

 

Hiplok Lite

  • 6 mm dicke Kette aus gehärtetem Stahl
  • 8 mm Bügel aus Stahllegierung
  • Verschlusskörper aus Edelstahl mit Messingmechanismus
  • stoßfeste, super widerstandsfähige Nylonkarkasse
  • 3 Schlüssel im Lieferumfang enthalten
  • Taillenumfang: 61 cm bis 112 cm
  • Schlosslänge: 75 cm
  • Gewicht: 1 kg
  • Sicherheitszertifikat Sold Secure: Bronze

MBUK Wrecked and Rated – Dezember 2012
Hiplok Lite: „Wenn es am Fahrrad angeschlossen war, konnten wir nicht genügend Hebelkraft aufbauen, um es durchzuschneiden.

Schick sind auch die  Hiplock Pop Kabelschlösser, die nur bei geringem Diebstahlrisiko oder als Ergänzung zu einem Bügel-, Falt- oder Kettenschloss dienen können. Das kunststoff-beschichtete 10 mm Stahlseil mit einem Schließumfang von 1,3 Meter wiegt gerade einmal 400g.

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: