Wir haben in den letzten 3 Jahren aufmerksam recherchiert, wie die aktuellen Fahrradschlösser auf dem Markt bei diversen Fahrradschloss Tests abgeschlossen haben. Wir haben dafür Ergebnisse von Fachzeitschriften, Ökotest und Stiftung Warentest ausgewertet und die Kommentare und Bewertungen von Käufern in Foren und auf Amazon.de ausgewertet.

Im März 2014 hat die Stiftung Warentest 8 Zahlenschlösser zwischen 8 EUR und 42 EUR getestet. Das schockierende Ergebnis: Alle mangelhaft! – ob Kabel-, Ketten- oder Bügelschlösser. Sie konnten in weniger als 20 Sekunden geöffnet werden.

Die Stiftung Warentest empfiehlt daher Bügelschlösser mit Schließzylinder oder Faltschlösser. Kabelschlösser sollten nur als Zweitschlösser dienen, um die Laufräder zu sichern. Die besten Testergebnisse liefern immer wieder dieselben Schlösser und Hersteller ab: Abus und Trelock aus Deutschland, Knog (Australien) und Kryptonite (USA) liefern immer wieder Testsieger.

Bügelschlösser

Die Tests ergeben außerdem, dass vor allem die Bügelschlösser die sichersten sind. Sie sind zwar etwas unflexibel und schwer, bieten jedoch durch moderne Schließsysteme mit Anti Picking Schutz und einem Bügel aus 2 Komponenten Stahl, mit einem harten Mantel und einem weicheren Kern den sichersten Schutz geben intelligente oder gewaltsame Aufbruchversuche.

Der Stahlbügel ist bei diesen Schlössern von einem Kunstoffmantel umgeben, damit der Bügel keine Kratzer am Fahrradlack hinterlässt. Hier hat gerade Ökotest und die Stiftung Warentest festgestellt, dass einige Schlösser Schadstoffe im Kunststoffmantel enthalten. Es kam zu massiven Abwertungen der getesteten Schlösser, die ansonsten relativ sicher waren, da sie Weichmacher wie DEHP enthalten.
Die Frage ist, ob das wirklich kaufentscheidend ist. Bei Lenkergriffen, die stundenlang Kontakt zur menschlichen Haut haben, ist dies verständlich, aber wie lange hält man ein Fahrradschloss in der Hand? Käufer sollten auf jeden Fall darüber aufgeklärt sein, denn gerade Abus und Knogman zeigen, dass es auch anders geht, ihr Kunststoff ist sauber, während Kryptonite und Trelock Nachholbedarf auf diesem Gebiet haben.
Die Anbieter liefern in der Regel auch robuste Halterungen mit, so dass der Transport auch zu keinerlei Geräuschbelästigung kommt.

Faltschlösser

Moderne Faltschlösser bieten ebenfalls guten Schutz. Sie sind flexibler, leichter und lassen sich wie ein Zollstock zusammenfalten. Gerade die Gelenke dieser Schlösser sind aber auch Schwachstellen.
Faltschloss Trelock Faltschloss FS455Die besten Faltschlösser sind

Auch hierfür liefern die Hersteller gute Halterungen, die kompakten Schlösser einfach und ohne Klappern transportieren lassen.

Kettenschlösser

abus ivy 9100 kettenschloss testDesweiteren sind Kettenschlösser beliebt. Sie sind flexibel, wiegen jedoch auch gerne Mal 2 kg. Wichtig ist die Ummantelung, damit die schwere Stahlkette nicht der Lack zerkratzt. Hier ist darauf zu achten, dass auch eine entsprechende Halterung mitgeliefert wird. Wenn nicht muss man das Schloss um die Sattelstange wickeln und das Klappern ertragen. Auch hier bemängelt Ökotest Schadstoffe im Kunststoff. Empfehlungen:

 

Zusätzliche Sicherheit

Kein Fahrradschloss bietet 100% Sicherheit. Mit den richtigen Werkzeugen kann jedes Schloss irgendwann geknackt werden. Es ist daher wichtig Fahrräder an gut beleuchteten und verkehrsreichen Stellen abzuschließen. Nachts sollte das Fahrrad in abgeschlossenen Räumen aufbewahrt werden. Diebe spezialisieren sich häufig auf einen Schlosstyp. Es ist deshalb sinnvoll, sein Rad mit 2 Schlössern zu sichern, z.B. mit einem Bügel an einer Laterne befestigen und ein langes Panzerkabelschloss um Rahmen, Räder und einen festen Gegenstand. Kabelschlösser sollten grundsätzlich nur als Zweitschloss eingesetzt werden.

Wer hochwertige Fahrräder in seinem Haushalt hat, sollte zudem überprüfen in wie weit seine Räder von der Hausratversicherung abgedeckt sind. Hier bietet sich der Abschluss einer Fahrrad-Diebstahl Versicherung als Zusatzpolice zur Hausratversicherung an. Wichtig ist, dass das Fahrradschloss VdS geprüft ist.

In unserem Kauf Ratgeber stellen wir Ihnen die wichtigsten Kriterien vor und welches Schloss bei welchem Diebstahlrisiko am geeignetsten ist.